GrabfeldBOX

MuseobilBOX logo„Was aus meinem Leben sollte in einem Museum für die Menschen der Zukunft aufbewahrt werden?“ Jedes Kind bekommt eine eigene MuseobilBOX und darf diese füllen und gestalten.

Das Angebot des jukunet heißt GrabfeldBOX und umfasst vier Maßnahmen, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Sie sind in der Regel vollkommen kostenfrei!

 

 

1. Mein Leben im Museum

Innerhalb der Nachmittagsbetreuung des JuZ findet einmal pro Woche ein MuseobilBOX – Workshop zu unterschiedlichen Themen statt. Es sind 20 Termine vorgesehen. Es geht dabei auch immer um die Gestaltung der eigenen BOX. Nach dem letztenWorkshops findet eine Präsentation der Boxen statt.

Alter: 5 – 14 Jahre

Maximale Teilnehmerzahl: 40

Leitung: Veronika Keim

Comics2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. GraffeltiBOX

Alter: 10 – 16 Jahre

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Geschichte soll in Workshops und Exkursionen erlebbar  gemacht werden und Bezüge zum eigene Leben der Teilnehmer sollen ermöglicht werden.
Vergleichsmöglichkeiten der Lebensumstände früherer Generationen und anderer Gesellschaften sollen geschaffen werden, um sich der eigenen Lebenssituation bewusster zu werden. Die Resultate der Workshops und Touren sind Grundlage für die Gestaltung der persönlichen GraffeltiBOX. Aus den Boxen entsteht eine Ausstellung.

Leitung: Renate Knaut, Andreas Rottmann

P1020552

3. Bild- und SoundBOX

Alter: 10 – 16 Jahre

Maximale Teilnehmer: 10

Moderne Medien im Museum. Hier geht es um die Gestaltung einer multimedialen MuseumsBOX. Die Teilnehmer lernen in Workshops wie man mit digitalen Medien wie Foto, Kamera, Aufnahmegerät und Präsentationstechniken umgeht und diese anwendet. Ziel ist eine persönliche BOX, die bestandteil einer gemeinsamen Ausstellung sein soll.

Leitung: Thomas Hälker

DSCF2263

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. SommerBOX 2014

Alter: 5 – 16 Jahre

Maximale Teilnehmer: 50

Innerhalb der Jugendkulturwochen finden verschiedene Erlebnis- und Fototouren, Workshops, die Museumsnacht und viele weitere Veranstaltungen innerhalb der gesamten Sommerferienin der Region statt.
Besondere MuseobilBox – Veranstaltungen sollen angeboten werden.  Aus den Ergebnissen und Erlebnissen dieser Angebote soll eine persönliche MuseobilBOX als „SommerferienBOX 2014“ entstehen. Alle Boxen werden nach den Ferien in einer Ausstellung präsentiert und erinnern dann an den Sommer 2014.

Leitung: Renate Knaut, Andreas Rottmann

IMG_2345